15.12.2021: Die Stiftung Mercator fördert die Arbeit von GLI in den kommenden drei Jahren, womit sich der noch junge Verein künftig personell und fachlich breiter aufstellen kann. GLI-Geschäftsführerin Henrike Lindenmann zeigte sich entsprechend erfreut über die kürzlich zugesagten Gelder: „Dank der finanziellen Unterstützung der Stiftung Mercator sind wir nun in der Lage, unser bisheriges Engagement nochmal deutlich auszubauen. Wir werden insbesondere unsere strategische Unterstützung von Verbänden im Bereich von Umwelt- und Klimaschutzrechten als auch Menschenrechten verstärken. Einen weiteren Fokus legen wir auf den erleichterten Zugang zu Gerichten, um dem Umweltschutz dort mehr Gehör zu verschaffen.“